Zentrale Tiefgaragen als intelligente Antwort auf Parkplatzmangel

Zum Antrag ‚Quartiersgaragen errichten, Parkplatzsuchverkehre reduzieren‘ erklärt Jens P. Meyer:

 

„In Hamburg gibt es zu wenige Stellflächen für Fahrzeuge im öffentlichen Raum. In den vergangenen Jahren hat rot-grüne Senat mit seiner Autofahrer-feindlichen Politik dafür gesorgt, dass noch mehr Parkplätze weggefallen sind. Das führt zu immer mehr Suchverkehren und damit zu unnötigen Lärm- und Schadstoffbelastungen. Und auch für Elektrofahrzeuge gibt es zu wenige Abstellplätze mit Ladestation. Wir wollen mit intelligenten Lösungen gegensteuern, beispielsweise in Form von Quartiersgaragen. Diese könnten im Zuge der Umgestaltung von Parks und Plätzen auch unterirdisch geplant werden. Die Machbarkeit soll künftig jeweils vorab geprüft werden.“