Umgestaltung des Rathausmarkts eröffnet Chancen

Anlässlich der Pläne von SPD und Grünen für eine Umgestaltung des Rathausmarkts erklärt Jens P. Meyer:

 

„Der Rathausmarkt fristet als zentraler Platz unserer Stadt bislang ein trostloses Dasein. Endlich sollen nun die denkmalgeschützten Pavillons saniert werden, deren Dächer nur noch durch Netze zusammengehalten werden. Die Idee, dort anspruchsvollere Gastronomie unterzubringen, ist nur zu begrüßen. Auch die Verlagerung des Busverkehrs in die parallel verlaufene Bergstraße und die Umgestaltung des Reesendamms zur autofreien Flaniermeile hat etwas für sich. Wir befürchten allerdings, dass durch diese Maßnahme wieder Parkplätze vernichtet werden. Bei der Neugestaltung des Rathausmarkts ist daher auch zu prüfen, ob sich ein unterirdisches Parkhaus realisieren lässt. Dieses sollte Plätze für Elektroautos bieten, Belange von Smart Parking berücksichtigen und ebenfalls zum Abstellen von Fahrrädern genutzt werden können.“

 

Sie finden den Bericht im Hamburger Abendblatt hier.