Senat hat Verzögerungen zu verantworten

Anlässlich der OVG-Entscheidung zum Fernbahnhof Altona erklärt Jens P. Meyer:

 

„Das Projekt Verlegung des Fernbahnhofs stoppt, noch bevor es richtig begonnen hat – und das hat der Senat zu verantworten. Mehrfach war die Zukunft der Verladeeinrichtung für Autoreisezüge während des Planungsverfahrens abgefragt worden. Der Senat kann sich daher jetzt nicht aus der Verantwortung stehlen. Problematisch dürfte der Gerichtsbeschluss auch dahingehend werden, dass die Verzögerungen wohl auch zu Kostensteigerungen führen dürften.“

 

Sie finden den Artikel in der Bild Zeitung hier.