Bessere Rahmenbedingungen für mehr Wohnungsbau

 

Anlässlich der Aktuellen Stunde ‚Wohnraum muss bezahlbar bleiben‘ erklärt Jens P. Meyer:

 

„Dieser Senat und insbesondere die Grünen stehen ihrer eigenen Forderung nach bezahlbarem Wohnraum mit ihrer ideologisch getriebenen Politik selbst im Weg. Die ungehemmte Regelungswut wie bei der Mietpreisbremse oder der sozialen Erhaltungsverordnung schafft gerade keinen neuen Wohnraum, der so dringend benötigt wird. Und mit immer neuen Reglementierungen und Verordnungen machen SPD und Grüne das Bauen komplizierter, langsamer und teurer. Hamburg braucht bessere Rahmenbedingungen für schnellen, effizienten und unbürokratischen Wohnungsbau. Mit einem höheren Wohnungsangebot und sinnhaften bautechnischen Standards sind dann auch bezahlbare Mieten möglich. Das Ziel sollte sein, Menschen in Eigentum zu bringen, dann sind steigende Mieten im Alter gar kein Thema mehr.“