Entwurf für Deutschlandhaus-Neubau ist halbgarer Kompromiss

Zum aktuellen Stand zum Deutschlandhaus erklärt Jens P. Meyer:

 

„Der heute vorgestellte Entwurf für den Neubau anstelle des Deutschlandhauses ist ein halbgarer Kompromiss. Anstatt sich eindeutig für den baulichen Wert des Deutschlandhauses zu entscheiden und dieses unter Schutz zu stellen oder aber eine ganz neue Vision für den Gänsemarkt zu entwickeln, verlieren sich die Entscheidungsträger in Erklärungen über die Begrifflichkeit der ‚Rekonstruktion‘.

Eine solche soll es eben nicht sein, sondern nur ein Aufgriff des Konzepts und der Proportionen. Solche Lösungen werden niemandem gerecht. Wir Freie Demokraten fordern einen ehrlichen und transparenten Denkmalschutz, der auch für jedermann nachvollziehbar ist. Eine Kopie der originalen Fassadenstruktur erscheint uns unverständlich.“