Keine Bewegung bei der Sanierung des Telemichels

Im Hamburger Abendblatt kritisiert Jens P. Meyer die unausgereiften Sanierungspläne des Hamburger Senats für den Heinrich-Hertz-Turm ("Telemichel"):

 

"Verbindliche Informationen zu den im Einzelnen notwendigen Baumaßnahmen, wie auch den Kosten der Maßnahmen insgesamt, sind erst nach einer ordnungsgemäßen Bauplanung möglich, die noch nicht erfolgt ist. So gibt es weiter nur Stillstand beim Telemichel. Ein Bauvorbescheid liegt seit Mitte 2015 vor, Millionenbeträge vom Bund sind versprochen. Und dennoch bewegt sich nichts. Es muss nun ein konkreter Zeitplan für die Sanierung vorgelegt und ein leistungsfähiger Betreiber gefunden werden."

Den Artikel aus dem Hamburger Abendblatt finden Sie hier.