Sanierung der Hamburger Sternwarte sicherstellen

Zu dem aktuellen FDP-Antrag "Sanierungsfonds Hamburg 2020 – Sanierung der Hamburger Sternwarte in Bergedorf sicherstellen" sagt Jens P. Meyer: 

 

"Die denkmalgeschützte Hamburger Sternwarte in Bergedorf dokumentiert auf einmalige Art und Weise die Entwicklung von der klassischen Astronomie hin zur Astrophysik. Bis heute findet auf dem Gelände moderne wissenschaftliche Forschung statt. Das Herzstück der Sternwarte ist der Große Refraktor, der sich in dem aufwändigen Kuppelgebäude befindet. Die dringend notwendige Restaurierung dieses eindrucksvollen Bauwerks ist jedoch trotz der zahlreichen Bemühungen des Fördervereins und der Politik lange Zeit nicht erfolgt. Diese Hängepartie soll nun endlich ein Ende haben. 

 

Durch die Ende 2016 gewährten finanziellen Zuschüsse des Bundes in Höhe von knapp 1,6 Mio. Euro hat Hamburg die einmalige Chance, die dringend erforderliche Sanierung des Herzstücks der Sternwarte in Angriff zu nehmen. Dafür muss die Bürgerschaft aber zunächst noch einmal dieselbe Summe bereitstellen. Die FDP-Fraktion beantragt deshalb, dass der Senat entsprechende Mittel aus dem Sanierungsfonds nutzt, damit zügig mit der Restaurierung des eindrucksvollen Bauwerks begonnen werden kann. Dieser Schritt könnte auch der Grundstein für eine dann erfolgreiche Bewerbung der Sternwarte um den Status als UNESCO-Weltkulturerbe sein." 

 

Den Artikel im Hamburger Abendblatt finden Sie hier.