Abriss des Cityhofs - ein eklatanter Fehler

Jens P. Meyer zur Expertenanhörung bezüglich des Vergabeverfahrens und des geplanten Abrisses des City-Hof-Areals:

„Die im Ausschuss für Stadtentwicklung gehörten Experten bestätigen die Bedenken der FDP-Fraktion. Ein politisch motivierter Abriss des Denkmals Cityhof in unmittelbarer Nachbarschaft zum Weltkulturerbe fügt der Kulturstadt Hamburg einen irreversiblen Schaden zu: der Verbleib des Kontorhausviertels auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes wäre gefährdet. Das Denkmalschutzgesetz durch undurchsichtige Tricks im Vergabeverfahren ad absurdum geführt.      Ein einzigartiges architekturhistorisches Denkmal für immer zerstört, anstatt es ökologisch und wirtschaftlich zu sanieren. 

Der Senat ist gut beraten die Bedenken der Experten, sowie die Kritik der Architektenkammer und der Denkmalschützer ernst zu nehmen und durch die Wiederaufnahme des Vergabeverfahrens seinem eigenen Denkmalschutzgesetz endlich Rechnung zu tragen. Die FDP-Fraktion verlangt eine zeitnahe Neuauflage des Vergabeverfahrens unter der Maßgabe des Erhalts der City-Hochhäuser, das öffentlich transparent und unter Einbindung der UNESCO durchgeführt wird.“

 

                                                                                                        Den Artikel im Hamburger Abendblatt finden Sie hier, ein weiterer Artikel ist hier zu finden.