Senat muss seine Hausaufgaben für den Denkmalschutz machen

Jens P. Meyer, kultur- und stadtentwicklungspolitischer Sprecher der FDP Bürgerschaftsfraktion, zur Freigabe von Bundesmitteln für die Instandhaltung von Denkmälern in Hamburg und zur Debatte um die City-Hochhäuser:

„Die FDP-Fraktion begrüßt die Freigabe der 1,6 Mio. € Bundesmittel für Hamburg, die unsere Kulturdenkmäler dringend benötigen. Nun ist der Senat aufgefordert den gleichen Betrag zur Verfügung zu stellen: Erst dann fließt das Geld, das für die Instandhaltung der Cap San Diego, des St.Pauli-Theaters, des Harburger Schlosses und des Kaispeichers B gebraucht wird.

Der verantwortungsvolle Umgang mit Denkmälern zeigt sich aber nicht nur beim Verteilen von Bundesmitteln sondern auch durch ein klares Bekenntnis zu stadtprägenden Gebäuden. Den Erhalt und die Sanierung der City-Hochhäuser sollte Olaf Scholz zur Chefsache machen, damit die Speicherstadt und Ihre Umgebung zu Recht den Weltkulturerbe-Status erhält.“