Private Expertise schützt vor öffentlicher Kostenfalle

Jens P. Meyer, stadtentwicklungspolitischer Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion, zur Eröffnung des neuen Kreuzfahrtterminals CC3 auf Steinwerder:

„Das neue Kreuzfahrtterminal ist ein positives Beispiel, wie öffentliche Bauprojekte professionell abgewickelt werden können.

Anders als bei der Sanierung des alten Elbtunnels oder der für Ihre Kostenexplosion berüchtigten Elbphilharmonie ist das CC3 termingerecht und innerhalb des Kostenbudgets fertiggestellt worden.

Die FDP-Fraktion gratuliert den Projektverantwortlichen zum Cruise Center Nr. 3 und empfiehlt dem rot-grünen Senat, die Erkenntnisse aus diesem gut gemanagten Projekt künftig stärker zu berücksichtigen: Erfahrene Partner mit allgemein geschätzter Expertise sollten auch bei anderen städtischen Baumaßnahmen erste Wahl sein. Nur so können Großbauprojekte erfolgreich abgewickelt werden, ohne zur Kostenfalle für die öffentlichen Haushalte zu werden.“